top of page

Unser Ingwerzeug ist vielfältig und kann mehr als du denkst. Um dich zu inspirieren, wollen wir dir drei völlig unterschiedliche Rezepte vorstellen, die du mit Ingwerzeug verfeinern kannst. Denn so schmeckt’s besonders gut!



1. Iced Chai Coffee Latte mit Ingwerzeug-Chaisirup


Endlich wird es wärmer, die Winterjacken nehmen ihren Platz in den Schränken wieder ein und gönnen sich eine wohlverdiente Pause. Ein kaltes Getränk in der Sonne genießen wär jetzt mal wieder schön. Unser Favorit: Iced Chai Coffee Latte. Hört sich gut an? Dann sei gespannt.



Zutaten:

Doppelter Espresso (bei Bedarf auch entkoffeiniert)

200 ml Hafermilch

Eiswürfel

2 EL Ingwerzeug-Chaisirup


Zubereitung:

Eiswürfel in ein Glas geben und 2 EL Ingwerzeug-Chaisirup hinzugeben. Aufgeschäumte, abgekühlte Hafermilch & doppelten Espresso beifügen und genießen!


Tipp: Wer es besonders spicy mag gibt noch etwas abgekühlten und gefilterten Ingwerzeugtee hinzu.


Chai Sirup und Chai Latte Getränke sind schon lange sehr bekannt und beliebt. Oft verstecken sich jedoch künstliche Aromastoffe in den Fertigprodukten. Wie wärs also mit einem selfmade Chaisirup mit spicy Ingwerzeug? Du weißt welche Zutaten enthalten sind und hast keinen unnötigen Verpackungsmüll!


Zutaten für ca. 400 ml Ingwerzeug-Chaisirup:

ca. 600 ml Wasser

1 Tasse brauner Zucker

Bei Bedarf 3 Beutel Schwarztee oder frischen Tee

2 Zimtstangen und 1 TL gemahlener Zimt

2 Sternanis

1 Vanilleschote

10 Kapseln Kardamom

10 Nelkenstifte

ca. 2-3 EL Ingwerzeug


Zubereitung:

Wasser & Zucker in einen Topf füllen und aufkochen. Gelegentlich umrühren.

Teebeutel in den Sirup hängen und die restlichen Gewürze ebenfalls hinzugeben.

Für ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Die Teebeutel allerdings nach der Hälfte der Zeit herausnehmen, sonst wird es zu bitter. Der Sirup kann dann durch ein Teesieb oder einen Papierfilter gegossen und in einer Schüssel aufgefangen werden. Anschließend abkühlen lassen und in ein Gefäß deiner Wahl füllen. Eignet sich auch super als Mitbringsel.



2. Smoothie mit Ingwerzeug


Du möchtest Ingwerzeug in deinen Alltag integrieren, möchtest aber mal eine Alternative zu Ingwertee oder Shot? Dann probier doch mal einen leckeren Smoothie mit Ingwerzeug. Welche Obstsorten dabei in den Mixer kommen hängt aber natürlich vom persönlichen Geschmack und der Saison ab. Hier siehst du eine mögliche und sehr leckere Variante.



Zutaten für unseren Smoothie: (1 großes Glas)

1 Orange

1 Apfel

100g Blaubeeren

2 EL Ingwerzeug

ca. 200 ml Wasser und bei Bedarf Eiswüfel


Zubereitung:

Orange schälen und schneiden, Apfel entkernen und ebenfalls grob schneiden. Heidelbeeren waschen. Nun alle Zutaten (Orange, Apfel, Ingwerzeug und Heidelbeeren) in einen Standmixer geben, Wasser/Eiswürfel beifügen und fein mixen. In ein Glas füllen und genießen!



3. Veganer Zitronenkuchen mit Ingwerzeug


Ich habe schon so viele Zitronenkuchen probiert, viele schmecken oft künstlich oder zu wenig nach Zitrone. Daher habe ich einfach mal Ingwerzeug hinzugegeben und was soll ich sagen. Ingwerzeug dich selbst von dem besonderen Zitrus- und Frischekick und du möchtest es in deinen Rezepten nicht mehr missen.



Zutaten für den veganen Zitronenkuchen mit Ingwerzeug:

300 g Mehl

150 g Zucker, alternativ z.B. Stevia

250 ml Pflanzenmilch (Mandelmilch z.B.)

125 ml Sonnenblumenöl

Zitronensaft (1 Zitrone)

1 Packung Backpulver

1 Packung Vanillinzucker

2 EL Ingwerzeug


Tipp: Etwas geriebene Zitronen- und Orangenschale geben dem ganzen noch ein besonderes leckeres Aroma.


Topping-Tipp:

Zartbitterkuvertüre (vegan) und einen Klecks Ingwerzeug drüber. Oder Ingwerzeug noch feiner pürieren und mit etwas veganem Frischkäse und frischem Zitronensaft mixen und den Kuchen nach dem Abkühlen damit bestreichen.


Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C vorheizen (Ober-/Unterhitze). Nun alle Zutaten außer Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben und cremig mixen. In einer anderen Schüssel Mehl und Backpulver mischen und dann unter rühren den restlichen Zutaten beifügen. Die gesamte Masse nun zu einem Teig mixen (rechtflüssig), gleichmäßig in einer Kuchenform verteilen und 15 Minuten in den Backofen schieben. Fertig!


Schreibe uns gern deine einen Rezepte und Kreationen oder markiere uns auf Instagram @fatmashand und lass es dir schmecken :)


85 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page